Die German Open 2005 am 22./23.10.2005 in Rostock
Die 2005er German Open in Rostock wurden ihrem Namen wahrlich gerecht. Die deutsche Top 10 der Herren war komplett am Start. Niederländische und polnische Starter sorgten für internationales Flair. Die Chemnitz Crocodiles starteten mit 6 Herren und 3 Damen. Stephan Rusdorf wurde zum wiederholten Male der erfolgreichste Teilnehmer aus Chemnitzer Sicht. Er erreichte die Achtelfinalrunde und musste sich dort nach einem spannenden Duell dem Cottbusser Jan König geschlagen geben.

Auch bei den Damen war die Konkurrenz erstklassig. Nadin schlug sich tapfer zwischen den "Großen" und stellte damit unter Beweis, dass sie den besten Chemnitzerinnen angehört. Im Inner-Chemnitzer Duell konnte sich Ina gegen Sylvi durchsetzen. Dafür gibt's sich bald Revanche! Wir dürfen gespannt sein.

Die Chemnitzer Starter erreichten das folgende Ergebnis:

Herren

1. Markus Appelius(Küps)
2. Johannes Häfer (Küps)
3. Lars Klee (WB)
4. Friedbert Neubauer (Küps)
5. Jan König (CB)
    Michael Rohleder (Küps)
    Maik Reisbach (WB)
    Ron Haans (Winschoten)
9. Stephan Rusdorf (C)
    Karsten Kreische (CB)
    Hans-Jürgen Kluge (GÜ)
    Heiko Tschetschorke(WB)
13.Christian Matthes (BZ)
     Hagen Stange (BZ)
     Thorsten Kloth (GÜ)
     René Wieten (Alphen aan den Rijn)
17.Mirko Lohse (C)
     Michael Feldmann (C)
     Mark Schwanke (DD)
     Jens Michael (HRO)
     Alexander Mielke (Küps)
     Jens Reuter (WB)
     Michiel van Nieuwkerk (Delft)
     Michel Koster (VD Zeist)
25.Felix Mickel (BZ)
     Kurt Michalski (BZ)
     Tobias Hambsch (C)
     Christian Wratsch (C)
     Dominik Senk (C)
     Christian Kauper (WB)
     Wojciech Grupa (Polen)
     Krzysztof Pienkowski (Polen)
33.Benny Kauper (WB)
     Christian Albrecht (WB)

Damen

1. Berit Kunz (HRO)
2. Iris Kreische (CB)
3. Katja Tschetschorke (WB)
4. Simone Becker (GÜ)
5. Nadin Friese (C)
     Ina Wratsch (C)
     Monika Kielmann (HRO)
     Katrin Rohleder (Küps)
9. Sylvia Morgenstern (C)