Na, neugierig geworden? Du willst das Spiel einfach mal ausprobieren?

Die Chemnitzer Anlage ist offen für jedermann. Zum Testen kannst Du Dir die Ausrüstung im Sportgeschäft im Sportpark ausleihen.

Zur Ricochet-Ausrüstung gehört nicht zu viel:
Das Wichtigste ist: Jeder Spieler braucht einen Schläger (Racket). Schläger gibt es für speziell für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis.

Natürlich gibt es kein Ballsportspiel ohne einen Ball. Der Ball ist etwa so groß wie ein Golfball und hat auch wie dieser kleine Mulden an der Oberfläche.

Es gibt Bälle für drei Spielklassen, die sich durch ihr Sprungverhalten unterscheiden und verschieden farbig markiert sind:

  • der rote Ball: für Kinder und Anfänger
  • der violette Ball: für fortgeschrittene Spieler oder für Genussspieler
  • der graue Ball: für ambitionierte Spieler und für Wettkämpfe.
  • Ricochet-Equipement gibt es selten in gut sortierten Sportfachgeschäften in der Nähe von Spielstätten zu kaufen, häufiger in den Spielstätten selbst.

    In Chemnitz können Schläger, Bälle, Bespannungen, Griffbänder & Co. auch über den Ricochet-Club bezogen werden. Für Anfragen wendest Du Dich an Michael Feldmann.

    Ein spezielle Kleidung für Ricochet gibt es nicht. Tennis oder Squashkleidung eignet sich genauso, wie schlichte Sportbekleidung für Fitnesstraining.

    Wichtiger sind die richtigen Schuhe. Am besten eignen sich Hallenschuhe, etwa solche für Squash, Handball oder Basketball. Bei anderen Schuhen ist unbedingt darauf zu achten, dass die Sohlen nicht auf das Parkett abfärben können (non-marking). Dass die Schuhe frei von Straßenstaub und Waldboden sein sollten, versteht sich von selbst.