Crocodiles on Tour - Die europäischen Meisterschaften von 18.11.-20.11.2005 in Budapest/Ungarn
Seit dem Sommer waren die Chemnitz Crocodiles immer mit frischem Wind in die Turniere gestartet. Da verstand es sich von selbst, dass man auch an den Europameisterschaften in Budapest teilnahm, die vom 18. ? 20.11.2005 stattfanden. Nadin, Stephan und Mirko machten sich zu einem Kurzurlaub an der Donau auf. (Der in Sachsen freie Buß- und Bettag in der Mitte der Woche verleitete zusätzlich.)

Aber natürlich ging es ja eigentlich um den Sport. 44 Teilnehmer aus vier Nationen stellten sich dem Vergleich. Das hieß für die Chemnitzer zunächst Qualifikation. Während Stephan einen Gegner zugelost bekam der ihm Appetit auf mehr, mehr machte, erwischte Mirko den späteren Fünften einen, an dem sich jedes Crocodile nur die Zähne ausbeißen konnte. Nadin hatte es besonders schwer. In Ermangelung einer Damenkonkurrenz musste sie sich bei den Herren durchschlagen.

Und so fielen dann auch die Endergebnisse aus: Stephan untermauerte seinen Rang als bester Chemnitzer und landete auf dem 13. Platz. Mirko schlug sich in der ?Schattenrunde um Platz 33? und landete nach Herzschlagduellen u.a. gegen Hagman schließlich auf dem 35. Platz. Europameister wurde der Tscheche Jan Vesely. Er schlug Markus Appelius. Im Spiel um Platz drei konnte sich Johannes Häfer gegen Peter Sedlazik (CZ) durchsetzten.