Crocodiles mit dabei - Tschechisches Pokalfinale am 01.12.2007 in Tabor
Bei einigen Bieren bei der Playersparty zu den German Open wurde eine Clubfreundschaft zwischen dem Team SKS rico Tábor und den Chemnitz Crocodiles geschlossen. Noch in diesem Jahr sollte es daher einen Mannschaftsvergleich zwischen beiden Teams geben. Aufgrund des straffen Turnierplanes gegen Ende des Jahres und einiger Verletzungen musste dieses Vorhaben jedoch auf das Jahr 2008 verschoben werden.
Stattdessen waren wir am 01.12.2007 mit einer kleinen Truppe zum Saisonfinale des tschechischen Pokals (Jihoceský pohár FINÁLE) nach Plana nad Luznici in Alan Macors Studio eingeladen. Nach 4,5h Fahrt hatten wir die fast 300 km über deutsche und tschechische Landstraßen gemeistert.

Das Turnier wurde in 4 Vierergruppen, jeder gegen jeden gespielt. Da nur ein Court für die 20 Starter vorhanden war, konnten aufgrund der Zeitknappheit nur 2 Gewinnsätze gespielt werden. Die jeweils ersten beiden jeder Gruppe kamen eine Runde weiter. Die 3 Chemnitzer konnten sich in ihren Gruppen jeweils den 2. Platz erkämpfen und so das Minimalziel Weiterkommen erreichen. In der nächsten Runde wurden sie gegen die 4 besten gesetzten tschechischen Spieler gelost. Mirko traf auf Alan Macor, Stephan auf Jaroslav Kindl und Micha auf Premysl Spacek. Erwartungsgemäß gingen diese Spiele alle verloren, wobei Stephan immerhin ein Satzgewinn gelang.
Im weiteren Verlauf musste Jaroslav Kindl wegen einer Fußverletzung das Spiel gegen Lubos Falada aufgeben. Das Spiel um Platz 3 gewann Martin Vlach gegen Lubos Falada. Im Finale konnte sich Premek gegen Alan durchsetzen.
Am späten Abend ging es dann noch in die Disco, wo wir das schöne Turnier mit Tanz und Gesang bis in die frühen Morgenstunden ausklingen ließen. Nach wenigen Stunden Schlaf im Hotel Relax ging es dann gegen Mittag zurück nach Chemnitz.