Zu Gast bei den Wieseln - Die Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt in Wittenberg/Pratau am 19.04.2008
Die Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt standen an und so machten sich Doreen, Ina, Mirko, Norman und Tobias auf den Weg in die Lutherstadt.
Das Turnier begann für die Crocos gleich mit drei Siegen gegen die gastgebenden Wiesel. Diese waren aber durchaus hart erkämpft. Während sich Norman gegen Falko Wettig mit 16:14 und 21:17 durchsetzte, kämpfte Ina Josephine Kase mit 17:15 und 15:13 nieder. Mirko brauchte einen Satz länger. Aber am Ende konnte auch er sich gegen das Wiesel Jens Reuther durchsetzen (15:12; 11:15; 16:14).
Die erste Niederlage des Turniers musste Tobias einstecken. Er unterlag Alexander Mielke (Küps) mit 0:2. Auch Doreen musste sich, wie schon beim Elbecup, Katja Tschetschorke (WB) geschlagen geben (0:2). Auch in der Folge waren die beiden nicht erfolgreich, auch wenn der Einsatz stimmte. So unterlag Tobias dem Wittenberger Wiesel Christian Rauh mit 17:19; 16:13 und 13:16. Dies bedeutete Platz 13-16. Auch Doreen kämpfte leidenschaftlich und konnte der klar favorisierten Güstrowerin Simone Becker immerhin einen Satz abringen. Am Ende unterlag sie jedoch mit 15:12; 11:15; 18:11; 17:12 und wurde am Ende 5. bis 8.
Norman unterlag in seinem zweiten Spiel ebenso einem Güstrower (Hansi Kluge; 0:2) bevor er sich, wie schon in Dresden gegen André Steiner (DD) mit 2:0 durchsetzen konnte. Erst gegen Jan König war er chancenlos und unterlag klar mit 0:2. Dies bedeutete am Ende Platz 9 bis 12.
Noch eine Runde weiter kam Mirko. Jedoch unterlag auch er, nachdem er sich gegen Ralf Pretzschner (DD) mit 3:1 durchsetzen konnte, am Ende dem späteren 4., Jan König, klar mit 3:0.
Am erfolgreichsten war Ina. Nach ihrem Sieg über Josephine Kase setzte sie sich noch gegen Anja Schmitz (DD; 3:1) durch und wurde erst von Simone Becker (Gü; 0:3) gestoppt.
Sie wurde am Ende 4., nachdem sie ihr Spiel gegen Katja Tschetschorke kampflos aufgegeben hatte.
Der Sieg ging am Ende an die Favoriten Johannes Häfer (Küps), der sich im Finale wieder, wie zuvor in Dresden, gegen Heiko Tschetschorke (WB) durchsetzte, und Jana Rietscher (Bautzen) die im Finale Simone Becker (Gü) besiegte.
So endet ein wie immer sehr schönes Turnier. Ein Dank geht an die Wiesel, die dieses kleine, aber feine Turnier Jahr für Jahr auf die Beine stellen. In diesem Sinne, bis 2009.