Die Mannschaftsmeisterschaften 2008 in Gera 14.06.2008
Auch dieses Jahr fanden wieder die Mannschaftsmeisterschaften in Gera statt. Wie in den Vorjahren waren die Chemnitz Crocodiles auch dieses Jahr mit 2 Mannschaften am Start.

Leider haben nicht alle Teams in Deutschland einen ähnlichen Enthusiasmus, so dass die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften mit gerade einmal 5 Teams zur Austragung kamen. Weder das ehemals beste deutsche Team aus Küps, noch die Wiesel aus Wittenberg oder der gerade frisch gegründete 1. Radebeuler Ricochet Verein wurden in Gera gesichtet. So wurde der neue deutsche Mannschaftsmeister zwischen den Teams aus Chemnitz, Gera, Bautzen und dem Titelverteidiger aus Rostock/Güstrow ermittelt.

In Gruppe A hatte es zuerst die zweite Croco-Vertretung bestehend aus Mandy, Conny, Norman, Klaus, Sylvio und Tobias mit Gera zu tun, die gespickt mit Spielern wie Sylvia, Uta, René, Serge, Hauke und Nico getrost auch als Team Chemnitz III hätte auflaufen können. Nach sehr guten und teilweise nervenaufreibenden Spielen siegte Chemnitz II am Ende mit 8:4 und feierte damit den ersten Sieg einer zweiten Mannschaft bei den Meisterschaften.

Da Gera auch sein zweites Gruppenspiel gegen das Team Rostock/Güstrow klar mit 1:11 verlor bedeutete dies, dass das Team Chemnitz II zum ersten mal nicht den letzten Platz bei den Mannschaftsmeisterschaften einnehmen sollte. Daran änderte auch die ebenfalls klare Niederlage gegen den Titelverteidiger von der mecklenburgischen Küste nichts (ebenfalls 1:11), der damit als Gruppensieger im Finale der Mannschaftsmeisterschaften 2008 stand.

Gruppe B bestand nur aus den Teams von Bautzen und Chemnitz I. Chemnitz hatte sich Karsten Kreische verstärkt. Weiterhin spielten, Doreen, Ina, Micha, Mirko und Stephan. Trotz der Verstärkung reichte es aber nicht, um gegen Bautzen zu bestehen (4:8), die damit ins Finale der Mannschaftsmeisterschaften einzogen.

Somit kam es im Spiel um Platz 3 zum Chemnitz internen Duell, dass die Erste klar mit 10:2 für sich entschied.

Im Finale setzte sich erneut das Team aus Rostock/Güstrow durch (8:4), welches somit seinen Titel verteidigen konnte und sicherlich 2009 den Hattrick anstrebt. Herzlichen Glückwunsch dazu aus Chemnitz. Wir werden fleißig trainieren und versuchen, 2009 den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters streitig zu machen. Vielleicht können wir 2009 auch wieder die anderen Teams zum Wettbewerb begrüßen.